Hintergrund
Logo
Cast
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Rock Band
Rock Band
     Erster Comic -14 Tage Zurück Auf Twitter teilen 0 Auf facebook teilen Vor +14 Tage Aktuellster Comic    
Blog
14. April 2008
Rockband & Glückskekse Immer öfter frage ich mich warum man den Glückskeks eigentlich "Glückskeks" nennt. Bestimmt war da früher mal ein "Treffer"-Zettelchen drin mit dem man sich einen tollen Preis abholen konnte. Ja, die Idee ist nicht schlecht... würden alle Lose (insbesondere zB die an den Kirmesbuden) in Kekse eingebacken sein, würde ich vermutlich viel öfters spielen. Naja, zumindest hatte ich neulich den im Comicstrip angeführten Text in meinem Kekschen. Dieser Text lag nicht nur daneben, er beschrieb quasi den Zustand meines Ichs in einer 100% gegensätzlichen Paralleldimension. Hatte ich doch gerade an dem Morgen 140 Eurolettis für 4 Felgenkappen bezahlt die mir MAL WIEDER geklaut worden sind (Ja, mein Auto ist wieder geschändet worden, erste mal siehe Eintrag vom 20.9.07 hier: LINK) P.S.: Falls jetzt jemand 4 neue Felgenkappen von meinem Auto entwenden will weil die leicht zu stehlen sind und sich Prima auf eBay verkaufen lassen: ICH BIN SCHWER BEWAFFNET und nehme die Kappen zukünftig mit ins Bett!!! Zurück zum Thema! Wo wir bei Geldausgeben sind... RockBand hat ein Reasedatumsfenster bekommen... und viel besser schlimmer, einen Preis! RockBand, das Spiel das ich mir eigentlich mal zu Weihnachten gewünscht hatte und mit einem halben Jahr Verspätung das erste mal einen Zeh (denn nur sehr limitiert und bis Herbst auch nur für XBox360) auf europäischen Boden setzt kostet richtig krass scheisse viel Geld mal eben 240 Euro. Zum Vergleich, das Spiel gibt es in den USA im Bundle mit einem Gitarrencontroller, Drumcontroller und Mikro für 170 Dollar, das sind aufgerundet 107 Euro. Und anstatt 107 Euro, kostet es 240 !!! Gut, in Europa ist immer ALLES teurer. Im Grunde genommen ist Dollar=Euro, denn kostet ein Spiel 69 Dollar, kostet es hierzulande normalerweise 69 Euro, oft werden ja sogar "Billigspiele" hier zum Vollpreis verkauft. Ein zu erwartender Preis wäre also 170 Euro. Und Juhee, es kostet ja auch nur 170 Euro, nur leider fehlt im dicken Paket das Spiel, das halt nochmal seperat 70 Euro kostet. Ist das jetzt irgendwie interessant? Die Tatsache selber sicher nicht, aber die Ausreden Begründungen von offizieller Seite sind Realsatire deluxe. Hier mal meine beiden liebsten: - Die im Internet einsehbaren Preise des Spiels in den USA sind ohne Steuern, denn die sind in jedem Bundesstaat anders. Dies verzerrt u.a. die Wahrnehmung der Preisdifferenz. Gegenargument: Das gilt aber auch für ALLE ANDEREN Produkte. Und dort funktioniert Dollar=Euro ohne Probleme. - Der Transport kostet so viel, da es so ein grosser Karton ist. Gegenargument: Kostet der Transport von China nach Amerika nichts oder werden die Dinger gebeamt? Zahlt EA genauso viel Porto und Verpackungskosten wie ich kleine Einzelperson??? Denn ein Eigenimport aus den USA kostet sogar weniger! Wieso war das bei Guitar Hero kein Problem? Im Augenblick hagelt es bei Amazon & Co. 'ne Menge 1-Sterne Kritiken für das Spiel, nur wegen der Preispolitik. Gerüchte waren auch schon zu hören das EA die Preisempfehlung doch noch zurücknimmt. Ob das passiert, wer weiss...? Die Frage ist doch was sie überhaupt reitet einen derart unverschämten Preis zu verlangen. Also ICH weiss es... Weil sie es KÖNNEN! Es kommt (angeblich) nur EINE Lieferung nach Europa... eine Lieferung bis zum Herbst wenn die anderen Versionen erscheinen nehme ich allerdings einmal an. Denn RockBand verkauft sich tatsächlich so gut das man mit der Produktion der Hardware, also der Plastikinstrumente, kaum nachkommt. Und ein aufstocken der Produktionskapazitäten ist unsinnig für ein Produkt mit einem derart kurzen Lebenszyklus. Es kommen also nur wenige RockBand's nach Europa, dann kann man die auch astronomisch bepreisen, denn:   1. Die richtigen Freaks zahlen auch 240 Euro 2. Durch den hohen Preis halten sich viele zurück und niemand der wirklich ein Spiel haben will guckt in die Röhre... also nicht so wie damals zum Konsolenstart der Wii oder der XBox360 Im Grunde genommen ist es also genauso: EA hat RockBand quasi schon auf den Markt geworfen, es ist ausverkauft und jetzt versteigern sie es überteuert über eBay... ... nur lassen sie eBay weg und werfen es direkt für den eBay-Preis auf den Markt! Ich glaub mein Glückskeks war eigentlich für EA bestimmt!   -  DS_Nadine Bedanke mich übrigens bei CrazyLexx und Venom06 aus dem Man!ac-Forum für die Bilder/ selbstgeschossenen Fotos vom RockBand-Karton
Kommentare anzeigen/ schreiben 0
02. April 2021

Klimaprämie fix erklärt aus sehr aktuellem Anlass

Für all Diejenigen die den Comicstrip heute nicht verstehen möchte stark vereinfacht erklären was die "Klimaprämie" ist. Und wenn ihr das Prinzip gut findet bitten eine Petition dazu (im Bundestag selbst) mitzuzeichnen!

Seit dem ersten Januar 2021 gibt es eine CO2 Steuer, was bedeutet, dass alle Produkte -je nachdem wie viel CO2 sie bei der Herstellung verursachen- entsprechend teurer werden. Diese Steuer ist lt. Fachleuten aktuell viel zu gering angesetzt um einen Effekt zu haben (aktuell 25€ pro Tonne CO2, was z.B. Benzin ca. 10ct teurer macht den Liter). Eine Begründung dafür ist, einkommensschwache Haushalte nicht zu belasten.

Doch damit dies nicht geschieht gibt es andere Instrumente, wie die leider wenige bekannte "Klimaprämie". Ein der Politik bekanntes Modell, von vielerlei Fachleuten entworfen, finanzschwache Haushalte nicht nur zu entlasten, sondern Sie sogar besser zu stellen.


Wie funktioniert es?

Ein Teil aller CO2 Abgaben kommen in einen Topf und aus diesem Topf bekommt jeder Bundesbürger eine feste "pro Kopf" Ausschüttung. Reduzieren wir das der Einfachheit halber im folgendem Beispiel auf zwei Personen und den vollen Betrag.

Zum Einen einen Empfänger von ALGII, der eh schon weit unter den Bundesdeutschen Verhältnissen lebt (auch im CO2 Ausstoß), in einer kleinen Wohnung, ohne Auto und ohne sich einen Urlaubsflug leisten zu können. Sagen wir hypotetisch, seine Ausgaben erhöhen sich bei einer drastischen CO2 Steuer um 50€ im Monat.

Zum Anderen haben wir einen Eigenheimbesitzer, mit einem SUV und zwei Flugreisen im Jahr. Sagen wir (wieder hypotetisch), seine Ausgaben erhöhen sich um 200€ im Monat.

Jetzt packen wir beide beträge in einen Topf, das wären 250€ und verteilen das Geld in gleichen Teilen zurück. Der ALGII Empfänger erhält 125€ zurück, also mehr als er bezahlt hat. Er wird dafür belohnt das er (wenn auch vielleicht unfreiwillig) Klimaschonend lebt. Die Andere Person zahlt drauf.

Auf diese Art und Weise agiert man nicht nur sozial gerecht, sondern "belohnt" Klimaschutz auch und macht ihn weiter erstrebenswert. Der Allgemeine Schnitt würde sich senken und man wird belohnt solange man unter dem Durchschnitt liegt und nicht bestraft wenn man zum Durchschnitt gehört. - Und das werden die Meisten, denn nicht vergessen: "Das reichste ein Prozent der Weltbevölkerung verursacht einer Studie zufolge mehr als doppelt so viele klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen wie die ärmere Hälfte der Menschheit zusammen." - Die Zeit


Wer die Zeit/ das Interesse mitbringt, findet das Ganze auch hier ausführlicher erklärt:



Warum das jetzt alles?

Generell sollte (und wird) ein richtiger Comic hierzu noch auf www.klimacomic.de erscheinen; hier hat mich aber gerade die Realität der Dinge eingeholt.

Dieses ganze tief ausgearbeitete Modell stand nie wirklich zur Debatte als die CO2 Steuer verhandelt (und nachverhandelt) wurde. Das soll jetzt aber mit einer Petition im Bundestag nachgefordert werden. Erreicht diese Petition 50.000 Unterzeichner (bis zum 6. April) muss der Petitionsausschuss des Bundestages einzeln mit der Petition befassen.

Ich würde mich also sehr freuen, wenn Ihr das Ganze mitzeichnet:


Schaffen wir das noch? Vermutlich nicht, aber das hält mich nicht davon ab es zu versuchen! ^_~

So oder so, wünsche ich euch frohe Ostern! - DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 4
Serien
Armer Geddon
Eine (neue) DSQ Weihnachtsgeschichte
Erschienen
Stripserie
2010 - AKTIV
118 Seiten
Fünf Flaschen für ein Findelkind
Erschienen
Stripserie
2013 - 2014
61 Seiten
Die Space Putze
Erschienen
Albenformat
2008 - 2013
33 Seiten
Verlustangst
Erschienen
Stripserie
2012
40 Seiten
Frühlingserwachen
Erschienen
Stripserie
2011
17 Seiten
Eine DSQ Weihnachtsgesch.
Erschienen
Albenformat
2006
6 Seiten
Oja-Majo SaYaKo
Erschienen
Albenformat
2003
13 Seiten
Träume
Erschienen
Albenformat
2003
6 Seiten
Erscheinungsjahre
Alle Comics 2021 | 10 Seiten
Alle Comics 2020 | 27 Seiten
Alle Comics 2019 | 6 Seiten
Alle Comics 2018 | 4 Seiten
Alle Comics 2017 | 4 Seiten
Alle Comics 2016 | 18 Seiten
Alle Comics 2015 | 31 Seiten
Alle Comics 2014 | 41 Seiten
Alle Comics 2013 | 79 Seiten
Alle Comics 2012 | 98 Seiten
Alle Comics 2011 | 98 Seiten
Alle Comics 2010 | 95 Seiten
Alle Comics 2009 | 59 Seiten
Alle Comics 2008 | 51 Seiten
Alle Comics 2007 | 43 Seiten
Alle Comics 2006 | 50 Seiten
Alle Comics 2005 | 62 Seiten
Kategorien
Anime | 1 Seiten
Comics | 9 Seiten
Demolitionsquad | 71 Seiten
Feiertage | 69 Seiten
Filme | 8 Seiten
Finanzen | 9 Seiten
Fuppes-TV | 14 Seiten
Gastcomic | 23 Seiten
Geld | 8 Seiten
Geschichte | 1 Seiten
Gesellschaft | 60 Seiten
Leben | 177 Seiten
Medien | 11 Seiten
Politik | 13 Seiten
Rollenspiele | 10 Seiten
Sport | 6 Seiten
Technik | 26 Seiten
Tod | 48 Seiten
Urlaub | 4 Seiten
Videospiele | 186 Seiten
Wetter | 18 Seiten
twitter facebook rss feed Unterstütz uns auf Steady Wunschzettel english