Hintergrund
Logo
Cast
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Superhelden
Superhelden
Geschichtsanfang     Erster Comic -14 Tage Zurück Auf Twitter teilen 8 Auf facebook teilen Vor +14 Tage Aktuellster Comic     Geschichtsfluss
Unterstütz uns auf Steady
Blog
25. März 2013

Superhelden

Wer’s nicht direkt erkannt hat: Dieser Comicstrip ist eine (nicht abgesprochene) andere Perspektive auf DIESEN COMICSTRIP der lieben Sarah auf "Das Leben ist kein Ponyhof".

Bei der läuft nämlich momentan eine kleine (oder große, who knows?) Storyline wo Sie sich selbst zum (bisher unerfolgreichen) Superhelden aufschwingt.

Warum ich das aufgreife? – Weil es mich an ein unerzähltes Kapitel meines 'Schaffens' erinnert. (und ich würde ein weniger aufgeblasenes Wort benutzen, wenn mir eines einfiele.)

Auch wenn Superheldencomics den US-Comicmarkt zu Tode dominieren, habe ich mich immer gefragt warum es keine deutschen Comic-Superhelden gibt. Also nicht Superhelden in amerikanischen Heften die einen deutschen Namen haben, sondern auch in Deutschland spielend und idealerweise auch dort gezeichnet. David Boller macht es mit seinem Schweizer Superhelden "Tell" ja vor!

Zuerst mal war meine Annahme glücklicherweise Falsch. Es gibt deutsche Superhelden. In "Die Helden" und standalone "Dorn"! [Edit: Und auch wenn es kein typischer 'gezeichneter' Superheldencomic ist, muss Arne Schulenbergs "Union der Helden" erwähnt werden!]  – Alles andere was ich zu finden imstande war ging aber auf die satirische oder Klamauk Ebene.

Also habe ich mich aufgemacht selbst einen Superheldencomic zu gestalten. – Mit katastrophalen Ergebnissen. Es stellten sich die Fragen was ist denn erkennbar  'deutsch' und viel Schlimmer: Wie kann man einen als deutschen erkennbaren, ernsthaften Superhelden im Stil eines Supermann oder Kapitän Amerika erschaffen ohne mit dem Ergebnis ungewollt in eine rechtsradikale Schiene gedrückt werden zu können?

Also wird der Kruppstahlanzug weggelassen. Am besten man klaut wissentlich bei "Kick Ass" und nimmt einen normalen Menschen der einen Unterschied machen will. Nur das Setting wird verlagert,…  von New York nach Bielefeld.

Jetzt da wir einen politisch Korrekten Helden in einfallslosen Kostüm und langweiliger Umgebung haben, brauchen wir noch Superkräfte und/ oder Gadgets um Bösewichte in ihre Schranken zu verweisen und die Bösewichte selbst.

Und schon wieder schlitterte ich auf hauseigenem Glatteis. Superkräfte? Bösewichte züchtigen? – Das ist Selbstjustiz und als solche in Deutschland (glücklicherweise) nicht so heimisch wie in Übersee und deswegen auch nicht unbedingt gerne gesehen. Und die besagten Bösewichte und Verbrechen sind, wenn man seine Geschichte tatsächlich in der realen Welt ansiedeln will, ebenfalls eher ungreifbar. – Ein Bankenchef gibt einen schlechten Bösewicht ab und ganz nebenbei funktioniert die Welt nicht so einfach.  – Genau das worauf Sarahs Witz aufbaute. [Edit: Deswegen meine Kudos dafür das Thema anzupacken!]

Kann man wirklich nichts davon nicht-humoristisch aber interessant unter einen Hut bringen? Ich finde doch, wenn man das Ganze von hinten aufrollt. Unterwanderung von Konzernen und Banken, mit einem modernen Robin Hood… nur das Cape muss zu Tarnzwecken vielleicht weg. Und schupps bin ich wieder in einer Cyberpunk Shadowrun-Welt und meinem allerersten Skript ever; das seit Ewigkeiten rumstaubt und auf Umsetzung wartet. -_-

Irgendwann mach ich mal einen Kickstarter, … irgendwann!  -  DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 8
31. Januar 2021

Jahresrückblick, Aussichten und... gebrochene Vorsätze?

Das letzte Jahr liegt hinter uns, seit einem Monat schon. Die Meisten werden wohl froh darüber sein. Ob das neue Jahr besser wird, wird sich zeigen. Persönlich habe ich immer noch meine Tod Do Liste für das Jahr 2020 vor mir liegen und bin teilweise noch bei den Aufgaben von Januar. - Es ist also eine Menge liegen geblieben, auch hier auf der Seite. Das möchte ich der Fairheit halber, auch weil ich mittlerweile ja zahlende Unterstützer habe, etwas aufklären.

Zuerst das Gute, worüber ich mich wirklich freue. Ich habe das Ziel, wenn mich fünf Leute mit einem Obolus auf Steady unterstützen zwei Comics rauszuhauen, über den Jahresschnitt einhalten können.

Genauer 27 Strips; was zwar immer noch keine unglaubliche Menge ist und viel weniger als ich gerne hätte, um die aktuelle Geschichte bald Mal zu Ende zu erzählen, aber dennoch fast doppelt so viel wie die letzten drei Jahre davor. – Ich bin zurück von den Toten, wenn auch mit etwas Ach und Krach! Danke dafür an euch an alle die dabeigeblieben sind! ^_^


Gleichzeitig habe ich viel Angekündigt und es kam dann Nix. Das Meiste davon ist nicht gestrichen, es ist nur aufgrund der Lage verschoben oder – und das ist viel döfer- von mir bescheiden Kommuniziert.
So habe ich ja kurz vor Weihnachten angekündigt, das man zwischen Weihnachten und Neujahr unbedingt noch einmal rein schauen soll für ein Update. Und es passierte nix; für die Meisten zumindest.
Nummer eins ist, dass ich eigentlich noch vor Weihnachten den Strip jetzt und den folgenden posten wollte, was sich halt nicht ausging, aber auch nicht war was ich gemeint hatte. Ich versuche den Steady Backern (mit 1,50€ im Monat seid ihr dabei) zumindest das ein oder andere Goodie für Ihre Unterstützung zukommen zu lassen.
So ist am 29.12 ist ein Mini-PDF Skizzenbuch für alle Backer gepostet worden, mit allen Skizzen im Vergleich zu den fertigen Strips vom ersten Kapitel der aktuellen Geschichte; plus einen begleitenden Podcast wo ich über die einzelnen Seiten gehe und ein bisschen Kram dazu erzähle.

Das Ganze ist online gegangen und ich war glücklich damit. Das haben aber natürlich die meisten gar nicht mitbekommen und sehen nur eine Ankündigung auf die Nichts gefolgt ist.
Entsprechend: Asche über mein Haupt! -_-;


Die Steady Backer bekommen für ihre 1,50€, neben einem warmen Gefühl und der Selbstverpflichtung meinerseits zu einem zweiten Strip im Monat ab 5 Unterstützern, im Schnitt zwei Tage Vorlauf auf den neuen Comicstrip. Ab 10 Backern habe ich versprochen zusätzlich aufgeführten Downloadbereich einzurichten und ab und an zu erweitern. Das ist zugegeben nicht viel, aber dort drin liegt eben ach angesprochener Podcast & PDF, womit ich eigentlich gerne weitermachen würde.
Aktuell sind es nur noch 9 Backer. Ich würde mich also freuen, wenn der Ein oder Andere dort noch mitmachen mag, dann poste ich auch weitere Updates dort hinein. Hauptgrund sollte aber das "warme Gefühl" sein. Ich bin froh, wenn ich es schaffe öfters als alle 2 Monate mal ein neues Wallpaper oder so einzustellen. ^_^;

Gleichzeitig würde ich die Seite wieder in Gänze auferstehen lassen, also inklusive "Videospielgedönse". Spezieller als früher, ohne Anspruch auf objektive Tests, aber mit dem Fokus den ich so habe (Brawler, Arcade, Japano und RPGs) lässt sich denke ich was… „spezielles“ zusammenbasteln. ^_^;
Schreibt mir doch gerne ob ihr was davon haltet. Ideen für andere Backer Ziele (3 Comics im Monat?). Die Comics haben aber so oder so Prio.

Zu den Comics! – Ich habe im September angekündigt das es bald superdoll viele Comics gibt, im Zusammenhang mit dem Umzug in mein neues Büro. Der Umzug hat sich länger gezogen als erhofft und aktuell ist wieder Homeschooling angesagt, aber insgesamt ist das neue Büro für mich ein einschlagender Erfolg.
Dazu muss man auf dem Schirm haben, dass ich seit 2009 selbstständig als Freiberufler aus dem Home Office heraus arbeite. Das klappte mit Zusammenzug, Hochzeit, Kindern etc. trotz eigenem Räumchen immer weniger gut und Corona hat das Ganze dann gänzlich zum Erliegen gebracht. Sprich, selbst die Arbeit die ich noch hatte, konnte ich kaum noch erledigen. - Während alle anderen durch Corona also ins Home-Office wechselten, habe ich das Gegenteil gemacht (und mein halbes Leben auf dem Weg mit umgeschmissen).

Mit mehr Ruhe bei der Arbeit kann man mehr leisten und sich besser kümmern, wodurch wieder mehr Arbeit reinkommt. Was jetzt irgendwie etwas ist, womit ich tatsächlich nicht gerechnet hatte. ^_^;
Ein finanziell katastrophales Jahr 2020 klang also wieder mit recht versöhnlichen Aussichten aus, auch wenn alles auf sehr wackeligen Beinen steht.

Der neue Büroalltag ist etwas, dass sich erst einspielen musste, zusammen mit den Änderungen drum rum.
So dreht sich die bald (zusätzlich!) neu anlaufende Comicserie & Seite um das Thema Umweltschutz, was mir eine Herzensangelegenheit ist. Dabei geht es nicht darum zu erklären, wie man seinen Müll trennt, sondern um Standpunkte und Misinformation. Und ich denke gegensätzliche Charaktere die sich hanebüchene Argumente um die Ohren schlagen lassen kann ich. ^_~

Das Ganze wäre aber auch für mich persönlich wenig glaubhaft, wenn ich jetzt jeden Tag mit meinem alten Spritschlucker ins Büro gurke (und vieles Andere in der Richtung).
Da ich eh ein paar Gramm zu viel auf den Rippen habe, fahre ich die 25km Arbeitsweg (BERGISCHES Land und HOCHdahl) jetzt so gut wie jeden Tag mit dem *hust* elektro *hust* Fahrrad. Mein Auto wurde in den letzten 3 Monaten ca. 150km von mir bewegt.


In der Zeit habe ich also meine Art zu arbeiten, meine Art zu Reisen, aber auch vieles Andere (Ernährung, Sport, Hobbys) massiv verschoben und freue mich, vorsichtig und mit Atemmaske, auf das neue Jahr!

Neben bester Gesundheit für uns alle hoffe ich sehr bald die neue Comicserie launchen zu können und mehr. Aber es dauert so lange wie es dauert. Bis dahin bleibt mir bitte treu und wenn der ein oder andere ein kleines Steady Abo dalässt würde ich mich riesig freuen! ^_^ - DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 4
News
03.03.2021
Comicstrip
Corona Extra
Letzte Updates
26.02.2021
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (48)
Letzte Updates
31.01.2021
Comicstrip & Blog
AG7-47 + Jahresbilanz! :D
Letzte Updates
twitter facebook rss feed Unterstütz uns auf Steady Wunschzettel english