Hintergrund
Logo
Cast
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Superhelden
Superhelden
Geschichtsanfang     Erster Comic -14 Tage Zurück Auf Twitter teilen 8 Auf facebook teilen Vor +14 Tage Aktuellster Comic     Geschichtsfluss
Unterstütz uns auf Steady
Blog
25. März 2013

Superhelden

Wer’s nicht direkt erkannt hat: Dieser Comicstrip ist eine (nicht abgesprochene) andere Perspektive auf DIESEN COMICSTRIP der lieben Sarah auf "Das Leben ist kein Ponyhof".

Bei der läuft nämlich momentan eine kleine (oder große, who knows?) Storyline wo Sie sich selbst zum (bisher unerfolgreichen) Superhelden aufschwingt.

Warum ich das aufgreife? – Weil es mich an ein unerzähltes Kapitel meines 'Schaffens' erinnert. (und ich würde ein weniger aufgeblasenes Wort benutzen, wenn mir eines einfiele.)

Auch wenn Superheldencomics den US-Comicmarkt zu Tode dominieren, habe ich mich immer gefragt warum es keine deutschen Comic-Superhelden gibt. Also nicht Superhelden in amerikanischen Heften die einen deutschen Namen haben, sondern auch in Deutschland spielend und idealerweise auch dort gezeichnet. David Boller macht es mit seinem Schweizer Superhelden "Tell" ja vor!

Zuerst mal war meine Annahme glücklicherweise Falsch. Es gibt deutsche Superhelden. In "Die Helden" und standalone "Dorn"! [Edit: Und auch wenn es kein typischer 'gezeichneter' Superheldencomic ist, muss Arne Schulenbergs "Union der Helden" erwähnt werden!]  – Alles andere was ich zu finden imstande war ging aber auf die satirische oder Klamauk Ebene.

Also habe ich mich aufgemacht selbst einen Superheldencomic zu gestalten. – Mit katastrophalen Ergebnissen. Es stellten sich die Fragen was ist denn erkennbar  'deutsch' und viel Schlimmer: Wie kann man einen als deutschen erkennbaren, ernsthaften Superhelden im Stil eines Supermann oder Kapitän Amerika erschaffen ohne mit dem Ergebnis ungewollt in eine rechtsradikale Schiene gedrückt werden zu können?

Also wird der Kruppstahlanzug weggelassen. Am besten man klaut wissentlich bei "Kick Ass" und nimmt einen normalen Menschen der einen Unterschied machen will. Nur das Setting wird verlagert,…  von New York nach Bielefeld.

Jetzt da wir einen politisch Korrekten Helden in einfallslosen Kostüm und langweiliger Umgebung haben, brauchen wir noch Superkräfte und/ oder Gadgets um Bösewichte in ihre Schranken zu verweisen und die Bösewichte selbst.

Und schon wieder schlitterte ich auf hauseigenem Glatteis. Superkräfte? Bösewichte züchtigen? – Das ist Selbstjustiz und als solche in Deutschland (glücklicherweise) nicht so heimisch wie in Übersee und deswegen auch nicht unbedingt gerne gesehen. Und die besagten Bösewichte und Verbrechen sind, wenn man seine Geschichte tatsächlich in der realen Welt ansiedeln will, ebenfalls eher ungreifbar. – Ein Bankenchef gibt einen schlechten Bösewicht ab und ganz nebenbei funktioniert die Welt nicht so einfach.  – Genau das worauf Sarahs Witz aufbaute. [Edit: Deswegen meine Kudos dafür das Thema anzupacken!]

Kann man wirklich nichts davon nicht-humoristisch aber interessant unter einen Hut bringen? Ich finde doch, wenn man das Ganze von hinten aufrollt. Unterwanderung von Konzernen und Banken, mit einem modernen Robin Hood… nur das Cape muss zu Tarnzwecken vielleicht weg. Und schupps bin ich wieder in einer Cyberpunk Shadowrun-Welt und meinem allerersten Skript ever; das seit Ewigkeiten rumstaubt und auf Umsetzung wartet. -_-

Irgendwann mach ich mal einen Kickstarter, … irgendwann!  -  DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 8
02. April 2021

Klimaprämie fix erklärt aus sehr aktuellem Anlass

Für all Diejenigen die den Comicstrip heute nicht verstehen möchte stark vereinfacht erklären was die "Klimaprämie" ist. Und wenn ihr das Prinzip gut findet bitten eine Petition dazu (im Bundestag selbst) mitzuzeichnen!

Seit dem ersten Januar 2021 gibt es eine CO2 Steuer, was bedeutet, dass alle Produkte -je nachdem wie viel CO2 sie bei der Herstellung verursachen- entsprechend teurer werden. Diese Steuer ist lt. Fachleuten aktuell viel zu gering angesetzt um einen Effekt zu haben (aktuell 25€ pro Tonne CO2, was z.B. Benzin ca. 10ct teurer macht den Liter). Eine Begründung dafür ist, einkommensschwache Haushalte nicht zu belasten.

Doch damit dies nicht geschieht gibt es andere Instrumente, wie die leider wenige bekannte "Klimaprämie". Ein der Politik bekanntes Modell, von vielerlei Fachleuten entworfen, finanzschwache Haushalte nicht nur zu entlasten, sondern Sie sogar besser zu stellen.


Wie funktioniert es?

Ein Teil aller CO2 Abgaben kommen in einen Topf und aus diesem Topf bekommt jeder Bundesbürger eine feste "pro Kopf" Ausschüttung. Reduzieren wir das der Einfachheit halber im folgendem Beispiel auf zwei Personen und den vollen Betrag.

Zum Einen einen Empfänger von ALGII, der eh schon weit unter den Bundesdeutschen Verhältnissen lebt (auch im CO2 Ausstoß), in einer kleinen Wohnung, ohne Auto und ohne sich einen Urlaubsflug leisten zu können. Sagen wir hypotetisch, seine Ausgaben erhöhen sich bei einer drastischen CO2 Steuer um 50€ im Monat.

Zum Anderen haben wir einen Eigenheimbesitzer, mit einem SUV und zwei Flugreisen im Jahr. Sagen wir (wieder hypotetisch), seine Ausgaben erhöhen sich um 200€ im Monat.

Jetzt packen wir beide beträge in einen Topf, das wären 250€ und verteilen das Geld in gleichen Teilen zurück. Der ALGII Empfänger erhält 125€ zurück, also mehr als er bezahlt hat. Er wird dafür belohnt das er (wenn auch vielleicht unfreiwillig) Klimaschonend lebt. Die Andere Person zahlt drauf.

Auf diese Art und Weise agiert man nicht nur sozial gerecht, sondern "belohnt" Klimaschutz auch und macht ihn weiter erstrebenswert. Der Allgemeine Schnitt würde sich senken und man wird belohnt solange man unter dem Durchschnitt liegt und nicht bestraft wenn man zum Durchschnitt gehört. - Und das werden die Meisten, denn nicht vergessen: "Das reichste ein Prozent der Weltbevölkerung verursacht einer Studie zufolge mehr als doppelt so viele klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen wie die ärmere Hälfte der Menschheit zusammen." - Die Zeit


Wer die Zeit/ das Interesse mitbringt, findet das Ganze auch hier ausführlicher erklärt:



Warum das jetzt alles?

Generell sollte (und wird) ein richtiger Comic hierzu noch auf www.klimacomic.de erscheinen; hier hat mich aber gerade die Realität der Dinge eingeholt.

Dieses ganze tief ausgearbeitete Modell stand nie wirklich zur Debatte als die CO2 Steuer verhandelt (und nachverhandelt) wurde. Das soll jetzt aber mit einer Petition im Bundestag nachgefordert werden. Erreicht diese Petition 50.000 Unterzeichner (bis zum 6. April) muss der Petitionsausschuss des Bundestages einzeln mit der Petition befassen.

Ich würde mich also sehr freuen, wenn Ihr das Ganze mitzeichnet:


Schaffen wir das noch? Vermutlich nicht, aber das hält mich nicht davon ab es zu versuchen! ^_~

So oder so, wünsche ich euch frohe Ostern! - DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 4
News
02.06.2021
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (53)
Letzte Updates
25.05.2021
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (52)
Letzte Updates
06.05.2021
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (51)
Letzte Updates
twitter facebook rss feed Unterstütz uns auf Steady Wunschzettel english