Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
04. März 2010
Videospiel Loki Wie auch im gestrigen Podcast zu hören, bin ich bisher nicht vollends mit Heavy Rain warm geworden. Interessant ist es auf jeden Fall, wenn auch sicherlich nicht Jedermanns Sache. Die Gedanken der Spielfigur auf Knopfdruck hören, um zu erfahren das der fallende Regen nass ist?! Aber hey, man kann mit der weiblichen Protagonistin das Stille Örtchen aufsuchen, für mich ist das ein Kaufgrund.
Was hier vorliegt ist nicht etwa ein Toilettenfetisch, sondern plötzliches Aufhorchen in Annahme extremer Liebe zum Detail. Einige Spiele haben einen Lokus in der Levelarchitektur herumfliegen, aber nur die wenigsten Spiele lassen einen diesen auch benutzen. Die erste mir bekannte Ausnahme ist auch ein absolutes Ausnahmespiel und ganz am Rande das erste 'abendfüllende' Spiel das ich je gespielt habe, Zak Mc Kracken and the Alien Mindbenders. Der arme Zak will zwar seine Ruhe auf dem Pott, so das die Kamera wegschwenkt, aber das sei ihm gegönnt. Immerhin kann der arme nur im Flugzeug auf die Toilette, sein eigenes Appartement hat nämlich keine.
Eine explizit sichtbare Aktion gibt es seltenst. In Breakdown erbricht man in Ego-sicht einen Hamburger in die Schüssel. In einem indizierten Killerspiel kann man sich tatsächlich als sogenannter 'Wildpinkler' betätigen. Neben der Interaktion mit dem Badezimmerthron kann man sogar gute Taten vollbringen, wie z.B. brennende Passanten löschen (die man vorher mit Benzin übergossen und angezündet hat). Die letzte realistische interaktion mit einem stillen Örtchen, die mir bekannt ist, steckt tatsächlich in Heavy Rains direktem Vorgänger, Fahrenheit/ Indigo Prophecy. Wobei Protagonist Lucas Kayne ausschliesslich im stehen hantiert und einem den Rücken zudreht. So oder so, Lokus-Entledigungen sind eigentlich eine ganz normale Angelegenheit. Etwas derartiges in ein Spiel einzubauen spricht aber von Detailreichtum und vielleicht sogar realismus und vom erwachsen werden eines Genres, in dem die meisten Helden entweder testosteronschwangere Stiernacken oder dickbrüstige Tussis sind. Dennoch, lieber David Cage, ist ein Videospiel ein 'Spiel' in dem ich gerne Spass hätte und nicht die Depressionen von vier Hauptcharakteren durchlebe möchte. Ein Depressiver im nächsten Spiel reicht. Immerhin ist der Origami Killer am Ende kein von Ausserirdischen besessener Insektengeist auf Entzug, Du machst Dich.  -  DS_Nadine
2
Eure Meinung
AvatarGerne-auf-Klo-Leser

Wer in 'Metal Gear Solid 2' mit Raiden auf Klo geht, kann dort auch lustige Sachen erleben: - Wählt man einen Lokus, auf dessen Tür ein Pin-Up-Poster klebt, schaut dieses per Ego-Perspektive an und funkt dann den General (?) oder die Abspeicher-Lady an, gibt's n bösen Kommentar. - Geht man auf Klo und hält ein Magazin (dieses Zeitschriften-Item zum Ablenken) in der Hand, gibt's von der Lady richtig böse Sprüche!

AvatarGerne-auf-Klo-Leser

Wer in 'Metal Gear Solid 2' mit Raiden auf Klo geht, kann dort auch lustige Sachen erleben: - Wählt man einen Lokus, auf dessen Tür ein Pin-Up-Poster klebt, schaut dieses per Ego-Perspektive an und funkt dann den General (?) oder die Abspeicher-Lady an, gibt's n bösen Kommentar. - Geht man auf Klo und hält ein Magazin (dieses Zeitschriften-Item zum Ablenken) in der Hand, gibt's von der Lady richtig böse Sprüche!

Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Dieser Blogeintrag bezieht sich auf ein Comic!

- EINBLENDEN -
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts