Hintergrund
Logo
Cast
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Apple iPad
Apple iPad
     Erster Comic -14 Tage Zurück Auf Twitter teilen 8 Auf facebook teilen Vor +14 Tage Aktuellster Comic    
Blog
28. Januar 2010
Apple iPad - Apple hat Angst - Da ist es, der/das Tablett-PC auf den alle gewartet haben. Die Zitate im Comicstrip habe ich mir nicht aus den Fingern gezogen, die sind echt! Wenn auch zwangsweise etwas verkürzt/ verdeutlicht. Worüber soll ich mich nur zuerst aufregen? Die Grosskotzigkeit dieser Zitate lässt mich daran zweifeln das Steve Jobs und Bono jemals der nächste Papst werden können. Andererseits waren einige Äusserungen unverhältnismässig kleinlaut. Was ist das iPad? Eigentlich nur ein riesiger iPod Touch, was erstmal nichts schlechtes ist. Vorhandene Musik und sogar alle 140.000 Applikationen vom iPhone sollen problemlos darauf laufen, so das vom Start weg für genügend Software gesorgt ist. Nur ist das iPad zu gross für einen MP3-Player und zu mikrig um guten (Mono-)Sound in der Wohnung zu erzeugen; und die Applikationen weiterhin keine Option sondern eine Notwendigleit. Denn auch wenn das iPad Rechenleistungstechnisch stark sein mag, gibt es weiterhin keine Option irgendwelche Software aus dem Netz zu verwenden. Kein Bit-Torrent für die Raubkopierer, keine Emulatoren für Leute die anständige Spiele zocken wollen und vor allen Dingen keine Unterstützung für Flash. Mag das beim iPhone noch andere vorgeschobene Gründe gehabt haben (Bandbreite, Prozessorleistung etc.) bleibt jetzt nur ein einziger über: Apple mag Geld! 99% aller Applikationen könnten genausogut im Internet kostenlos als Flash-Applikation bereit stehen, dann würde der App-Store aber schnell uninteressant. Man kauft sich also tatsächlich nur einen riesigen iPod, kein wirklich frei zu nutzendes Netbook.

Steve Jobs hat den Job als Papst-Anwärter an den Nagel gehängt... vermutlich für seinen guten Freund Bono.
Die Anwendungssoftware, die jedem nomalen Mac beiliegt, kostet mit 10$ pro Anwendung ebenfalls nochmal extra. Der Preis von 499$ für die Version mit 16 GB und ohne 3G-Anbindung ist relativ human bemessen, dürfte aber noch billiger sein wenn man bedenkt das man hier ein Gerät mit Zwangsbindung kauft, wie eine Xbox oder PS3, die einen günstigen Ladenpreis durch den Softwareverkauf gegenfinanzieren. Und Software verkaufen, das will Apple. Gibt es ja jetzt noch einen Shop mehr als bisher, für Bücher. Drei Shops in nur einem Gerät! Noch mehr Möglichkeiten Apple zu unterstützen! Das die Option mit einer Handy-Karte im Internet surfen zu können 130$ extra kostet ist phänomenal und erinnert an die Preispolitik für Xbox Zubehör. Für 130$ bekommt man ein ganzes Handy MIT dem G3-Netz Modul eingebaut. Die Preise für Extra Speicher sind bizarr wie eh und je. 16 GB extra kosten 100$, 32GB ebenfalls. Was man im Endeffekt erwirbt ist im Vergleich zum iPhone diesmal kein Gerät mit einer nie dagewesenen Bedienung und Funktionalität gegenüber der Konkurrenz, sondern ein Device das wesentlich restriktiver und eingeschränkter ist als jedes Netbook.Soll sich das Durchsetzen? Für die Vollmundigen Äusserungen gibt es, neben einer gehörigen Portion selbstbewusstsein noch eine andere Erklärung: Apple hat Angst. Bei der Produktvorstellung wurde selbst angedeutet das man nicht weiss ob ein Marktsegment für das iPad besteht. Jeder von uns hat ein Handy und jeder einen PC, Geräte die man Potentiell durch ein Apple-Produkt ersetzen kann. Nicht jeder hat einen Tablett-PC... In meinem Fall habe ich sogar einen, aber das iPad ist witzlos solange ich nicht mit einem Stift darauf zeichnen kann und meine vorhandene Software nutzen. Die Äusserungen, 3 Shops in einem Gerät und Goldrausch für App-Entwickler, sind ungewöhnlich kapitalistisch. Wäre etwas wie 'Multimedia-Zentrale' und 'völlig neue Zielgruppen' nicht ebenso zugkräftig und dabei sympathischer? Wäre es, aber mit der Erwähnung der Shops und des Goldrausches wird man die zweifelnden Investoren und Aktionäre dazu bringen die Füsse Still zu halten. Man geht das Risiko ein das iFail zu schaffen und weiss das auch.  -  DS_Nadine
Kommentare anzeigen/ schreiben 8
28. August 2017

Ein Update nach langer Zeit,... für lange Zeit.

Es ist ganz schön viel Zeit vergangen seit ich den letzten Comicstrip gebracht habe und für all diejenigen die hier immer noch halbwegs regelmäßig vorbeischauen ein kleines Statusupdate.
Wer in die Kommentare geschaut hat weiß das im April relativ plötzlich mein Vater gestorben ist, was dem eh schon nicht mehr so aktiven treiben meinerseits hier einen weiteren Dämpfer verpasst hat.

Was ich erst gar nicht mehr gepostet hatte ist das meine Mutter ihm Ende Mai noch viel unvorhersehbarer gefolgt ist.


Jetzt bin ich kein Kind von Traurigkeit aber auch mein Sohn hat seinen Opa verloren (der ihn zu weiten Teilen großgezogen hat) und für den ich da sein muss und den Opa ersetzen in Zeiten wo ich mehr zu tun habe als jemals zuvor (wo letzterer ihn normalerweise abholen gekommen wäre damit ich etwas mehr arbeiten kann).
Das verbunden mit ineinander verketteten Papierkram von zwei Sterbefällen, dem Auflösen (Renovierung & Entrümpelung) des Haushalts meiner Eltern und Verkauf, Schätzung und Meldung von deren Eigentum in einer... *hust*... nicht gänzlich einigen Erbkonstellation haben mir nicht viel Zeit zum Comiczeichnen gelassen.

Auch zu sonst nicht viel, nebenbei gesagt. Ich hab wohl in den letzten 3 Monaten keine 3 Stunden Computer gespielt und auch "gearbeitet" (also so gegen Geld; Tapeten runterreissen oder 3 Tage die Woche auf dem Amtsgericht sitzen zählt nicht) eher wenig.

Meine derzeitige Planung sieht aus das ich zum 1. Oktober mit dem wichtigsten durch bin. Bis dahin muss die Wohnung aufgelöst sein und auch allen Papierkram will ich bis dahin weg haben. Danach packe ich mir meine Kinder, hole mit denen erst einmal die Sommerferien nach (habe dann vielleicht auch mal Zeit um mir der Situation bewusst zu werden, wofür ich im Moment viel zu abgelenkt bin) und dann muss ich nach mehreren Monaten ohne Einkommen erst einmal wieder ans arbeiten kommen.

Also: Nein, ich bin nicht weg. Die Geschichte steht, ist fertig geschrieben bis zum Ende und wird auch beendet. (Gefolgt von einer kleinen Geschichte an den Cliffhanger davor, wo Nadine auszieht - mittlerweile 2 Jahre her - was tatsächlich ein Ende markieren sollte... und danach in anderer Form weiter gehen.)
Es wird aber noch dauern. Ich werde mich hier immer mal zwischendurch lebend melden oder auch einen Comic machen, wenn ich gerade einen extrem guten Tag habe, aber ehrlicherweise würde ich dieses Jahr nicht mehr mit viel von meiner Seite rechnen.

Weihnachten kommt aber ein Comic. Versprochen! ;) - DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 9
Serien
Armer Geddon
Eine (neue) DSQ Weihnachtsgeschichte
Erschienen
Stripserie
2010 - AKTIV
81 Seiten
Fünf Flaschen für ein Findelkind
Erschienen
Stripserie
2013 - 2014
61 Seiten
Die Space Putze
Erschienen
Albenformat
2008 - 2013
33 Seiten
Verlustangst
Erschienen
Stripserie
2012
40 Seiten
Frühlingserwachen
Erschienen
Stripserie
2011
17 Seiten
Eine DSQ Weihnachtsgesch.
Erschienen
Albenformat
2006
6 Seiten
Oja-Majo SaYaKo
Erschienen
Albenformat
2003
13 Seiten
Träume
Erschienen
Albenformat
2003
6 Seiten
Erscheinungsjahre
Alle Comics 2017 | 3 Seiten
Alle Comics 2016 | 18 Seiten
Alle Comics 2015 | 31 Seiten
Alle Comics 2014 | 41 Seiten
Alle Comics 2013 | 79 Seiten
Alle Comics 2012 | 98 Seiten
Alle Comics 2011 | 98 Seiten
Alle Comics 2010 | 95 Seiten
Alle Comics 2009 | 59 Seiten
Alle Comics 2008 | 51 Seiten
Alle Comics 2007 | 43 Seiten
Alle Comics 2006 | 50 Seiten
Alle Comics 2005 | 62 Seiten
Kategorien
Anime | 1 Seiten
Comics | 9 Seiten
Demolitionsquad | 71 Seiten
Feiertage | 69 Seiten
Filme | 8 Seiten
Finanzen | 9 Seiten
Fuppes-TV | 14 Seiten
Gastcomic | 23 Seiten
Geld | 8 Seiten
Geschichte | 1 Seiten
Gesellschaft | 60 Seiten
Leben | 177 Seiten
Medien | 11 Seiten
Politik | 13 Seiten
Rollenspiele | 10 Seiten
Sport | 6 Seiten
Technik | 26 Seiten
Tod | 48 Seiten
Urlaub | 4 Seiten
Videospiele | 186 Seiten
Wetter | 18 Seiten
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english