Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
18. September 2013
Review
  NEW SUPER LUIGI U
  [ Nintendo WiiU ]   

NEW SUPER LUIGI U 2013 ist bei Nintendo Luigi-Jahr und darum gibt's neben neuen Titeln wie Luigi's Mansion 2 auch neuen Inhalt für das letzten Winter erschienene New Super Mario Bros. U.

Bei der Ankündigung schieden sich die Geister; nur ein lauer Neuaufguss in Grün oder doch ein komplett eigenständiges Spiel?

Wir haben uns die grüne Latzhose übergestreift und uns aufgemacht Prinzessin Peach zu retten, damit Luigi nicht immer leer ausgeht...

Den kenn ich doch!

Zyniker werfen schon dem Orignalspiel vor, nur ein HD-Remake der Wii-Version zu sein, die ihrerseits eine moderne Hommage an die Ursprünge der Reihe auf dem NES ist. Aber in Wahrheit hat Nintendo über die Jahre das Jump'n'Run-Gameplay immer weiter verfeinert und um neue Facetten erweitert, auch wenn diese nun mal nicht mit Explosionen und Bombast-Grafik daherkommen.

An der Handlung und dem Spielablauf hat sich nichts geändert. Bowser besetzt das Schloss der Prinzessin und befördert Luigi mitsamt seiner beiden Pilzfreunde kurzerhand ans andere Ende der Weltkarte. Von dort muss sich der Klempnergeselle nun durch diverse Landschaften kämpfen und nach und nach Bowsers Kinder aus ihren jeweiligen Schlössern verjagen. Weder die Welten an sich, noch die Wahlfreiheit zwischen verschiedenen Wegen hat sich geändert, aber die Level selbst wurden allesamt mehr oder minder auffälligen Überarbeitungen unterzogen, ebenso wie das Gameplay nun klar Luigis Stempel trägt.

Denn Luigi hat nicht nur eine andere Lieblingsfarbe als sein Bruder und ist größer als dieser, sondern er bewegt sich auch merklich anders. Am auffälligsten ist die höhere Sprungkraft, die kombiniert mit den Wandsprüngen stellenweise ganz neue Taktiken zum bewältigen der Level ermöglicht. Vor allem hat man so ganz neue Ansätze um die diversen Boni und Geheimnisse der einzelnen Level zu erkunden. Dummerweise hat man dazu aber nicht so viel Zeit wie noch beim Originalspiel, denn es gibt jetzt ein Zeitlimit von 100 Sekunden pro Level. Als wäre das nicht genug, hat Luigi wohl auch nur abgetragene Schuhe, denn er kommt deutlich langsamer zum stehen als noch Mario, was oft hektisches Gegensteuern auslöst. Als alter Mario-Veteran tut man sich damit erst mal schwer. Wenn man sich aber daran gewöhnt hat, ergibt dieses Fast-Rutschen zusammen mit dem Zeitlimit und der größeren Sprungkraft ein ganz anderes Spieltempo. Ebenso zieht der Schwierigkeitsgrad an, auch wenn die Levels oft etwas kürzer sind als noch im Original. Dafür gibt es kein Zwischenspeichern in der Levelmitte mehr, sondern beim Scheitern muss man stets von vorne anfangen.

Finde den Fehler.

Als neuen vierten Charakter gibt es jetzt Mopsie, eben jenen Burschen den man schon im Original manchmal jagen musste, wenn er Toad wieder seine Spielzeuge geklaut hat. Mopsie kann sich, anders als die restlichen Figuren, zwar an seinen Gegnern vorbeischleichen, auf Dauer ödet dies aber doch an und er bleibt eher als Ergänzung, damit man im wie gehabt chaotischen Koop-Multiplayer auch zu viert Spaß haben kann.

Coming Up: Super Luigi Galaxy

Am besten sollte man Luigis Abenteuer als großes DLC betrachten. Denn neben einer Retail-Fassung die nur die überarbeiteten Level beinhaltet, gibt es das Spiel für knapp 20€ auch als DLC für den Vorgänger, ein durchaus fairer Preis. Wer noch keines der beiden Spiele hat, muss für sich selbst entscheiden ob er eher klassische und etwas zugänglichere Mario-Kost haben will, oder den flotten aber auch deutlich herausfordernderen Luigi-Stil bevorzugt.


Review
 | Hüpf-Nachschlag der nicht übersättigt

Nicht noch ein Mario-Spiel; das war mein erster Gedanke. Aber Luigi spielt sich ganz anders als sein Bruder und kratzt überraschend nah am Frust-Faktor alter 16-Bit Perlen, die oft viel viel Übung erfordert haben. Eine kurze Pausenpartie kann schnell im zwanzigsten Versuch enden, dieses eine Level doch noch besser als vorher zu beenden. Lieber im Sonic-Stil schnell durchrennen, oder doch hier und da dank besserer Sprungkraft noch nach Bonus-Münzen oder anderen Geheimnissen suchen?
New Super Luigi U ist daher mehr und vor allem herausfordernder als man zuerst vermutet hätte und verdient dafür durchaus Beachtung. Und auch als DLC betrachtet muss es sich vor den großen DLCs anderer Serien in Bezug auf Qualität und Umfang keineswegs verstecken. Dafür gibt es dann auch ein Go für weitere überraschende Luigi-Titel und gerade noch:.

  -  Alexander Lachwitz



Links:
Metakritik  

Share |
0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts