Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
22. August 2013

Gamescom 2013 - Teil 1: Hard(/t)ware

Das war Sie auch schon wieder, die diesjährige gamescom; zumindest für die Fachmedien.

Eins ist klar: Dieses Jahr ist ein ganz besonderes, mit dem Launch der Xbox One und PS4. Stilecht haben sich die Konkurrenten Microsoft, Sony, Nintendo und die 'PC-Masterrace' auch auf verschiedene Hallen verteilt.

Beide neuen Konsolen gibt es auch zu sehen. Während die Xbox Ones alle frei stehen (wer eine angrabbeln will sollte am einfachsten zur Peggle 2-Demostation  gehen) gilt für den PS4 Pavillon kollektives anstehen. Und wenn auch keines der Spiele bei mir spontane Jubelstürme auslöst, das ich ellenlanges Anstehen unterstützen würde, so lohnt doch ein griff auf die neuen Controller.

Der Xbox One Controller ist dabei so viel extrem ergonomischer, dass man gar nicht fassen kann, daws der 360 Controller bisher die quasi Referenz darstellt. Abgerundete Trigger machen auch langes Dauergasgeben im Autorennspiel ermüdungsfrei und das neue, echte Steuerkreuz machen Mikroschalter Geräusche in bester Competition Pro manier.

Der PS4 Controller ist ebenfalls griffiger als bisher, krankt aber immer noch daran, dass beide Analogsticks unten angebracht sind. Leute mit großen Händen, wie ich, haben damit leichte Probleme (weil ich den Daumen nach unten abknicken muss). Wer aber mit der letzten Generation bereits Problemlos zu recht kam erfährt nur Verbesserungen.

Zu den Geräten selbst ist indes nicht viel zu sagen, außer dass die Xbox One in real glücklicherweise nicht so massig wirkt wie auf Fotos oder Film, dafür aber bekanntlich weiterhin mit einem zu groß geratenen externen Netzteil betrieben wird. – Die Xbox One steht auf der Messe übrigens frei, die PS4 hingegen hinter Plexiglas, was erotische Aufnahmen mit Zunge unmöglich macht…

Wer sich übrigens in Halle 10.1 verirrt, trifft nicht nur eine Menge antiker Hardware in der Retro Ausstellung an, sondern auch den Stand von Okulus Rift. Wer nicht weiss was Okulus Rift ist: Virtual Reality in gut! Die Weiterentwicklung seit meinem erstkontakt mit der virtuellen Realität mit dem Spiel Doom auf der Amiga Messe Köln 1994 ist merklich.^_~ - Zu sehen gibt es verschiedene selbstablaufende Demos, zu denen man sich aber frei umsehen kann. Die läuft nur ca. 2 min; anstehen lohnt also auch wenn die Schlange lang ist, da die Anzahl an Geräten recht stattlich ist.

Wer sich jetzt noch fragt Xbox One oder PS4?: Spart lieber schon mal auf die Retail Version von Okulus Rift und einen haufen Ego-Pornos. – Ony for PC-Gaming Masterrace!  -  DS_Nadine

0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts