Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
21. Februar 2013
PlayStation 4

Die PlayStation 4 ist da! Also Angekündigt,… irgendwie,… ein bisschen…

Nein, doch, nach einer gepflegten Nacht des drüber schlafens hat Sony doch so einiges gezeigt, eigentlich fast durchweg positiv, selbst wenn das Kind im Manne in mir etwas entäuscht darüber ist, das ihm die Neuigkeiten nicht im vollautomatischen Modus um die Ohren geschossen wurden.

Das kann aber auch daran liegen das die Bande an unsympathischen Herren sich teilweise nicht sicher zu sein schienen ob Sie auf einer Presse-, Investment- oder Entwicklerveranstaltung sind; das viele brennende Fragen nicht beantwortet wurden (was in darauf folgenden Interviews dankenswerterweise geklärt wurde) und dass das Gerät an sich, bzw. das Design, nicht gezeigt wurde.  Eine Konsolenankündigung ohne die Konsole zu zeigen,… aber sei es drum.

Die genauen Sachinformationen findet ihr auf den diversen einschlägigen Seiten, ich konzentriere mich einfach mal auf mein persönliches Pros und Kontras. (Und das Socialmedia Gedöns lasse ich einfach komplett weg.)

Die Playstation 4 ist im wesentlichen ein stattlicher X86 Computer, somit also generell hochkompatibel zu PC und Mac und kein Sammelsurium an Custom Chips. Das hat den Vorteil, dass – egal wie gut oder schlecht das Gerät laufen sollte – aufgrund der Einfachheit einer Portierung, immer für 3rd Party Software Konvertierungen gesorgt sein sollte.

Unterscheidungsmerkmale sind dabei natürlich das eigene Betriebssystem und ein bisschen Zusatzhardware. Letztere übernimmt ein paar Hintergrundaufgaben wie z.B. Downloads, um das System selbst nicht auszubremsen.

Die Beste Nachricht abseits der Pressekonferenz ist sicherlich die Bestätigung, dass eine Onlineverbindung NICHT zwingend erforderlich ist und somit auch keine Gebrauchtspielsperre vorhanden (ein optisches Laufwerk ist also wieder eingebaut).  Wobei gerade letztere durch ein paar weitere – durchwegs tolle – Features doch irgendwie existent scheint.

So kann man geplanter weise jedes PS4 Spiel per (Gaikai-)Stream anzocken und sich dann zu einem Download entschließen oder auch nicht. – Sollte man tatsächlich sofort weiterspielen wollen und den Titel online erwerben hat es sich damit natürlich mit dem 'wiederverkauf'. ^_~

Im Zuge aber unglaublich spannend die Ankündigung, dass Titel bereits während Sie noch downloaden spielbar sein sollen.

Zusätzlich ist geplant, dass sich jedes Spiel von der PS4 auf die PSVita streamen lässt. Wenn die Gaikai Kompression dabei wirklich so effizient ist wie Sie sein muss, um spielen via Internet zu ermöglichen, sollte das auch das Spielen auf Vita im kompletten WLAN Bereich ermöglichen; also anders als das streamen von der WiiU zum WiiU Gamepad, dass teilweise schon im Nebenraum versagt. Aber wie so oft: Versprechen kann man viel! Interessant ist es aber allemal und würde der Vita zu einem neuen Leben verhelfen.

Die PS4 ist zwar glücklicherweise nicht allways on, aber Sie ist instant on. Man kann das Gerät also im laufenden Spiel in den Standby Modus versetzen und später an der gleichen Stelle weiterspielen, ohne wie früher erst Spiel und Spielstand laden zu müssen.

So positiv das ganze anmutet, so entäuschend ist es für mich auf subjektiver Seite. PC und Konsolenspiele, Dinge die vor ein paar Jahren noch so gut wie nichts miteinander zu tun hatten, finden weiter zueinander. Ein Trend der nicht allen Spielgenres gut bekommt, sind Sie doch zu komplex oder zu simpel für die eine oder andere Plattform.

Spezifischer ist natürlich das Problem worin sich die PS4 für den Kunden unterscheidet. Also insbesondere für den Kunden der schon einen potenten Spiele-PC sein eigen nennt. Das sind – neben dem nicht gezeigten Gehäusedesign und Betriebssystem – natürlich die Spiele. 'Exklusive' Spiele. Spiele die, wie ich schon geschrieben habe, leichter zu portieren sind denn je. Würde es Titel wie Metal Gear Solid 5 und Yakuza auch nur auf PS3 geben, wenn eine Konvertierung mit einem Fingerschnipps erledigt wäre? – Das Geld was Sony bei der Hardware Entwicklung dieses Mal gespart hat sollten Sie in eine Menge hochkarätige 1St Party Spiele anlegen, denn wie auf der PK schon angedeutet kommen die gezeigten Destiny, Diablo III und Watch Dogs freilich nicht PS4 exklusiv. Mit dem neuen Killzone und Infamous haben Sie zwar noch keine Must-Have Titel für Jedermann aber zumindest eins: Einen guten Anfang!  -  DS_Nadine

0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Dieser Blogeintrag bezieht sich auf ein Comic!

- EINBLENDEN -
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|3 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts