Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
18. Dezember 2012
Review
  DANCE STAR PARTY HITS
  [ PlayStation 3 ]   

DANCE STAR PARTY HITS Juhu, endlich darf der PS3 Nutzer mal wieder so richtig vorm TV abzappeln. Dance Star ist wieder da und hat ordentlich Partyhits im Gepäck. Nach dem guten Vorgänger folgt nun der zweite Teil aus Sonys eigener Lizenz-Hitparade.

Das Menü ist wie schon beim Vorgänger recht schlicht gehalten und unterteilt sich in die Bereiche 'Jetzt Tanzen, Party, Tanzstudio, Mehr Songs, Galerien & Optionen'. Also legen wir direkt los und navigieren direkt zum Punkt 'Jetzt Tanzen' und stellen fest, alle 40 Songs sind direkt anwählbar. Ich wähle eines meiner Lieblingslieder von Dizzee Rascal mit 'Dance Wiv Me', klicke Anfänger, nehme die normale Videolänge und mache noch schnell ein Foto von mir. Los geht's!

...on de way from Africa to USA!

Sofort bin ich von der Spielanzeige positiv überrascht. Auf der linken Hälfte läuft das Video des Künstlers, in der Mitte steht der nachzuahmende Tänzer und von rechts laufen langsam die Symbole für kommende Moves zur Bildmitte. Am oberen Bildschirm werden die Punkte & Sterne, die aktuelle Move Serie und natürlich das Feedback eurer Darbietung präsentiert. Wer zudem auch noch mitsingen möchte (per Headset, Sing Star Mikro oder Kamera Mikro möglich), für den läuft am unteren Rand der Liedtext mit. Während des Spiels werden regelmäßig Schnappschüsse von euch geschossen, welche dann anstelle des Videos kurz eingeblendet werden. Ist die Choreographie beendet, werden noch mal die Punkte und Sterne für euer Nachtanzen präsentiert. Gleichzeitig läuft das Video von eurem Auftritt im Hintergrund und wo man gerade noch dachte: 'Ich hab das Zeug zum Super-Tänzer', der wird eines besseren belehrt. Aber der Schock über das eigene Unvermögen und die ungeschmeidigen Bewegungen ist schnell verflogen, denn schon will man das nächste Video ausprobieren. Denn Übung hat noch keinem geschadet! Kurzum, auf extrem bunte Kinder Optik (wie in Konamis DDR) wurde verzichtet, sondern Übersicht und dezente Partyelemente prägen das Bild.

Doch wie steuert sich das Spiel? Machen wir es kurz: Die Steuerung funktioniert fast einwandfrei, d.h. zu 99% werden alle Bewegungen des Move Controllers perfekt von der Kamera erfasst. Nur ab und zu kommt es vor, dass er die Bewegung überhaupt nicht registriert. Das ist dann besonders ärgerlich, wenn man gerade einen Rekord-Kombo aufstellt und dieser dann dadurch vereitelt wird. Seltsam eigentlich, da man gerade im Anfänger Modus, die Bewegungen sehr schludrig ausführen kann und trotzdem ein Feedback von 'O.K.' über 'Cool' bis 'Perfekt' erhält. Vielleicht liegt es nur an meiner fehlenden Übung und nicht am Spiel?

Ist die Musik denn auch mindestens zu 99% Party tauglich? Ja, die Songauswahl ist abwechslungs-reich: Von nationalen (Culcha Candela) zu internationalen Hits (Lady Gaga, Nelly Furtado), von rockigen (Avril Lavigne) über Hip Hop (Run DMC) bis Dancefloor (Cascada, Baseman Jaxx ) und auch Klassikern (Boney M, Salt N Pepa, The Beach Boys) ist alles dabei. Eine gesunde Mischung, wo jeder etwas für sich finden sollte! Wenn euch die 40 Songs für unter 30€ nicht reichen, dürft ihr auch gerne noch welche im Shop dazu kaufen. Aber erst mal ist der Käufer mit der mitgelieferten Musikauswahl eine Zeit lang beschäftigt. Denn jedes Lied ist in vier Versionen choreographiert, d.h. mit dem Anfänger, Fortgeschrittener, Profi und Tanzpartner Version warten insgesamt 160 verschiedene Darbietungen auf euch.

Egal, der T-Bird war eh nach dem 486 DX-2 tot!

Im Party Bereich (nur mit 2tem Controller spielbar) dürfen sich dann gut und gerne 2-20 Personen um Punkte und Sterne duellieren. Wer ein richtiger Tanzteufel werden möchte kommt um das Tanzstudio nicht herum. Hier kann man mit dem Tanz-Innovator eigene Choreographien ein-studieren und in den Bereichen Tanzklasse & Tanztraining alle Lieder aufgegliedert bis ins letzte Detail einüben, bis man nahe an der Perfektion angelangt ist. Für Leute, welche ein starkes Mitteilungsbedürfnis haben, ist noch der Galerie Bereich zu erwähnen. Hier könnt ihr eure eigenen Choreografien ansehen, diese dann hochladen und der Community präsentieren. Selbstverständlich können auch die Kanäle der Facebook- und Twitter-Gemeinde genutzt werden, um Videos und Fotos der Außenwelt zu zeigen.


Review
 | Nicht viel Neues, aber trotzdem gelungen!

Die gute Steuerung und die abwechslungsreiche Songauswahl, kombiniert mit der schlichten und übersichtlichen Präsentation machen Dance Star zu einem unspektakulären, aber rundherum gelungenen Spiel. Party Spaß für Bewegungslegastheniker und Sportmuffel, aber auch für Profis und DDR Fans interessant. Wer den Vorgänger schon besitzt bekommt spielerisch nichts neues, aber 40 Lieder für unter 30€ sind ein Anschaffung wert. Alle Move-Neulinge können hier bedenkenlos zuschlagen. Gute 4 von 5 Partysternen.

  -  Daniel Schulte-Krumpen



Share |
0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|3 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts