Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
30. Oktober 2012
Review
  NHL 13
  [ 360 / PS3 ]   

NHL 13 Eigentlich sollte die NHL Saison am 11. Oktober beginnen, doch leider konnten sich die Spieler und Clubbesitzer nicht einigen, wie die 3,3 Milliarden Dollar (!!!) in Zukunft jedes Jahr verteilt werden sollen. Damit fallen die ersten paar Spieltage aus und einige Profis spielen für ein gutes Handgeld erst mal in Europas Top- Ligen. Aber dank EA kommt man jetzt schon in den Genuss der Eisgladiatoren, denn pünktlich zum geplanten Start der NHL erscheint ein neuer Teil von EAs Eishockey Lizenzprodukt.

Die Lorbeeren hingen diesmal sehr hoch im Eishockeyhimmel, denn der Vorgänger vom letzten Jahr hatte 4 von 5 Sternen geholt. Wenn man die Fans nicht vergraulen möchte, bleibt man auf dem Weg und versucht alle Bereiche: Modi, Atmosphäre, Präsentation, Spielbarkeit und Graphik zu verbessern und hat am Ende das perfekte Spiel. Zumindest in der Theorie!

Die PowerRangers haben einen neuen Job, wo sie posen können!

Ein kurzes Intro mit Nahaufnahmen und Zeitlupen, stimmt schon mal auf die neue Spielzeit ein. Beginnen wir mit den Spielmodi, welche schon beim Vorgänger recht zahlreich waren und somit für einen langen Spielgenuss sorgten. Neben den unzähligen Spielbereichen "Jetzt spielen, Online versus Spiel, Kämpfe um den Pokal, Hockey Ultimate -Team, Be a Pro/Legend, Saison-Turnier-Trainings- und Shootout- Modus" (siehe Test NHL 12) sind natürlich auch einige Neuerungen ins Spiel integriert worden. Der GM Connected Modus ermöglicht es dem Spieler als General Manager ins Spielgeschehen einzuschreiten. Entweder als Spieler oder man macht einfach den Bürohengst. Die Möglichkeiten als GM sind unbegrenzt. Taktik, Training, Spielerverpflichtungen, es liegt nun alles in der eigenen Hand.

Dieser Realismus gibt dem Spiel eindeutig mehr Tiefgang. EA hat auch den NHL Moments Live eingeführt. Hier hat der Gamer die Option tolle Momente der Saison 2011/12 nachzuspielen. Unglaubliche Aufholjagden, spektakuläre Tore, Torrekorde, wichtige Playoff Entscheidungen im Sudden Death und natürlich das Stanley Cup Finale. Entweder man muss diese Momente nachspielen oder auch schon mal die Geschichte umschreiben. Toll ist auch, dass der Käufer in Zukunft auch wichtige Ereignisse der neuen Saison 2012/13 nachspielen kann, wenn EA diese demnächst Online stellt. Somit ist für einen langen Spielgenuss gesorgt. Auch der Bereich Winter Classic wurde verändert. Jetzt hat der Spieler die Wahl zwischen dem Spiel 2011 in Pittsburgh oder dem Winter Classic 2012 in Philadelphia. Des Weiteren darf man in NHL 13 die KI Feldspieler/ Torwart gezielter einstellen und zu Beginn jedes Spiels sein Lieblingsteam wählen (bekannt von Fifa), welches dann ständiger Menühintergrund ist.

Natürlich sind wieder etliche Trophäen zu verdienen und viele Siege bringen nicht nur Spielerfahrung, sondern auch virtuelle Pucks, welche in EA´s Onlineshop eingelöst werden können. Für deutsche Fans, die wichtigste Frage: "Ja, auch die Teams der DEL sind wieder dabei!" NHL, DEL, kanadische und andere europäische Eishockey- Ligen, hier findet bestimmt jeder sein Lieblingsteam.

Ich zähle jetzt bis Drei und dann rennst Du zum Puck und ich schlag Dir die Kauleiste zu Brei!

Die Steuerung ist nicht nur gleich gut geblieben, sie ist sogar verbessert worden. EA nennt diesen neuen Realismus 'True Performance Skating'. Die Bedienung der Spieler funktioniert einfach wunderbar; Schuss- Finten, mit dem Puck rückwärtslaufen, kurze Sprints mit und ohne Puck und natürlich Raufereien. Da geht schon mal ein Schläger zu Bruch, der Helm fliegt übers Eis und im Nahkampf geht auch mal der Gegenspieler K.O.! Das macht Laune, obwohl am Ende beide auf die Strafbank müssen. Nur die Torwart KI wechselt weiterhin von Profi bis Kreisklasse. Dieses Problem tauchte schon im Vorgänger auf. Bei dieser kinderleichten Steuerung wäre es eigentlich nicht nötig gewesen, aber für Neueinsteiger gibt es wieder ein Tutorial, in dem alle Grundfertigkeiten der Spieler sinnvoll erklärt werden. Profis überspringen diesen Teil und gehen direkt auf die Jagd nach dem Stanley Cup und schießen den Puck ins Netz.

Ein echter Eleganz-Spagat auf dem Eis.

Die Grafik nähert sich immer mehr der Realität an. Die Spieler Modelle sehen schön aus und sind, wenn man sich mit dem Sport regelmäßig beschäftigt, auch sofort zu erkennen. Ebenso sind die Arenen der Vereine noch einmal generalüberholt worden. Aber gerade die Atmosphäre in den Eishockeytempeln ist sehr nahe an der Perfektion. Einlaufhymnen, Anzeigentafeln, Lichteffekte, Zuschauerdarstellung/ Lautstärke, Torjubel, an fast alles wurde gedacht. Die Kamera ist immer nah und übersichtlich am Geschehen dran, Zeitlupenwiederholungen zeigen entscheidende Momente des Spiels (Tor, Glanzparaden, böse Fouls) und in den Drittelpausen beleuchten unendliche Statistiken das Spielgeschehen in Zahlen und Prozentangaben. Die guten englischen Kommentatoren sind ebenfalls beibehalten worden.


Review
 | EAs Puck landet im Tor und nicht auf der Tribüne!

EA hat es geschafft ein schon sehr gutes Spiel noch zu verbessern. Sinnvolle neue Spielmodi, verbesserte Steuerung & Graphik und eine tolle Atmosphäre tragen dieses Spiel in den Sportspiele-olymp. Ob Einsteiger oder Profi, hier wird jeder glücklich. Einziger Kritikpunkt ist allerdings, dass nicht 'alle' Spielmodi offline möglich sind und das der Torwart weiterhin unhaltbare Schüsse hält, aber sich dann wieder ein Ei nach dem anderen einfängt. Trotzdem ein absoluter Pflichtkauf für Eishockey Fans der NHL und der DEL. EA erzielt mindestens:

  -  Daniel Schulte-Krumpen



Links:
Metakritik  

Share |
0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts