Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
11. Oktober 2012
Resident Evil 6 mein Popo!

Da viele den heutigen Comic nicht ansatzweise verstehen werden hier mal  ein kleiner Resident Evil 6 Rant! - Nachdem ich HIERMIT noch mal auf das neue Comicstrip-Sammelheft hingewiesen habe! ^_~ -

Vorweg: Ich mag Capcom. Ich mag Street Fighter, Resident Evil, Phoenix Wright und Ghost Trick. Ich liebe das neue Resident Evil für 3DS und ich mag wenn jemand neue Marken bringt, wie Dragon‘s Dogma und bald Remember Me.

Doch was sich in wenigen Stunden Resident Evil 6 bei mir angesammelt hat mag ich nicht: Neben Kopfweh, eine Mischung aus Hass und Entnervtheit. Hätte ich das Spiel gekauft, wäre es schon längst bei eBay, aber netterweise wird Demolitionsquad ja bemustert; weswegen ich das Spiel auch später noch in einem – gefassteren und vielleicht nach dem Durchspielen unter einem ganz anderen Blickwinkel formulierten – Review präsentieren werde. Immerhin versuche ich dort annähernd seriösen Journalismus zu betreiben -  was für mich bedeutet das ganze mehr als eine Stunde zu spielen -  nicht so wie neuerdings drüben bei SPIEGEL ONLINE.

Doch zu  den Problemen: Ich habe kein Problem mit dem Richtungswandel den Resident Evil durchgemacht hat. Ich habe lediglich das Problem das Resident Evil 6


Das spielbare Intro. Spektakulär (aber spielersich für'n Popo) ab 11:15!

Doch dann Besserung – dachte ich – als man die Kampagnen der einzelnen Protagonistenpaare auswählen konnte. Doch es sollte sich nicht viel ändern, das „Intro“ ging weiter.  Ja, man schießt mehr, aber plötzlich strahlt mir im kargen Gameplay ein kaputtes Regelwerk entgegen. Mal bleibe ich an einem einzelnen in der Spielwelt festbetonierten Stuhl hängen und von Gerümpel blokierte Korridore scheinen undurchdringlich, dann wiederum räumt die Figur den Mist manchmal automatisch bzw. über Einblendungsknopfdruck aus dem Weg. Ebenso beim Ducken . Blöd wenn das keine Standardfertigkeiten sind oder die Stelle nicht blinkt, denn ohne die feste Fertigkeit „Ducken“, oder „Hindernis wegräumen“ würde ich mich einer solchen Stelle ja erst gar nicht nähern. Was bleibt ist die eh recht linearen Gänge abzulaufen in einer – viel zu dunklen - Spielwelt , bei Einblendung ein Knöpfchen zu drücken und ab und an zu ballern. Das klappt ganz gut aber selbst da gibt es das Problem das Gegner nicht berechenbar sind, denn so länger ihr überlebt, so stärker werden Sie auch. Und ob unendlich viele nachspawnen weiß man je nach Stelle auch nicht, also renne ich entnervt einfach an den Gegnern vorbei, so es denn nicht heißt: ‚Überlebe 5 Minuten‘ oder ‚Töte alle Gegner‘.


Hier noch etwas zum Spaß! :D - Resi 6 hat auch gute Seiten!

So hangele ich mich tatsächlich nur von Quicktime Event zu Quicktime Event, gucke Zwischensequenzen und wünschte mir dieser „Film“ wäre der Einfachheit halber gänzlich seiner Interaktiven Elemente beraubt. Schade eigentlich, denn Grafik Sound und Athmosphäre sind eine Wucht!  – DS_Nadine

2
Eure Meinung
AvatarPresident Evil

Die Links gehen nicht!

AvatarDS_Nadine

Danke, ist korrigiert!

Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Dieser Blogeintrag bezieht sich auf ein Comic!

- EINBLENDEN -
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts