Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
21. August 2012
Review
  LEGO BATMAN 2 - DC SUPER HEROES
  [ 360 / 3DS / DS / PC / PS3 / PSV / Wii ]   

LEGO BATMAN 2 - DC SUPER HEROES Batman ist zurück, mal wieder! Halt, was, schon wieder? Hat das denn was mit Batman: Arkham City zu tun oder Christopher Nolan's Dark Knight Rises?
Nicht mehr als Warner Brothers cleveres Timing, dieses Spiel zum Filmstart in Deutschland erscheinen zu lassen. Wer jetzt eigentlich schon abwinkt, weil er Batman nicht leiden kann, sollte weiter lesen, es gibt genug Gründe dafür, dem Spiel trotzdem eine Chance zu geben.

Zum einen geht es nicht um den mehr als sehr dunklen Ritter, den wir aus den Nolan-Filmen kennen, sondern um eine wesentlich amüsantere Version, sowie seinen Sidekick Robin, der immer mit zur Stelle ist, wenn es darum geht, Gothams Bösewichte schlecht aussehen zu lassen. Tatsächlich nähert sich die LEGO-Version von Batman schon eher der Batman Animated Trickfilmserie an oder der Batman-Serie aus den 60ern.

Dicke Karre aber kein Geld für'n ordentlichen Installateur!

Worum geht's? Zuerst einmal ist es wieder der Joker, dessen Angriff auf Gothams obere Zehntausend Batman & Robin auf den Plan ruft. Aber nicht nur er, sondern Lex Luthor ist auch in der Stadt, um der Wahl zum Mann des Jahres beizuwohnen und sie am besten zu gewinnen. Er verliert diese aber gegen Bruce Wayne und macht daraufhin gemeinsame Sache mit dem Joker.

Im weiteren Verlauf des Spiels kommen auch andere Bekannte, oder auch weniger Bekannte aus Batmans Schurkenriege hinzu und machen dem dynamischen Duo das Leben schwer. Damit die Beiden Gotham nicht allein vor dem sicheren Untergang retten müssen, setzt Traveller's Tales noch mal einen drauf: Superman kommt zu Hilfe. Zum Score von John Williams Superman Theme kann man tatsächlich durch Gotham fliegen! Grandios. Sehr schön auch, wie genervt Batman reagiert, als Superman auftaucht.

Der Humor in der LEGO-Reihe ist immer eine feine Sache. Diesmal funktioniert er sogar noch besser als in den Harry Potter oder Star Wars-Teilen, unter Anderem weil es dieses Mal richtig gesprochene Zwischensequenzen gibt, in denen etliche Anspielungen auf Figuren und Ereignisse aus dem DC Comic-Universum untergebracht sind, die ohne die Sprachausgabe so sicher nicht funktionieren könnten. Muss man diese Gegebenheiten unbedingt kennen, um mitlachen zu können? Nein, muss man nicht, auch wenn man den ein oder anderen Lacher vielleicht verpasst. Das macht aber nichts, auch ohne Insider-Kenntnisse gibt es einige gute Gags und genug Dinge, die am Rand passieren.

Das Spielprinzip der LEGO-Reihe wird beibehalten: Möglichst viel der detailreichen Umgebung zerstören um Lego-Steine einzusammeln und Geheimnisse zu finden, LEGO-Sets mit versteckten Fahrzeugen zum Zusammenbau, sowie 100 zum Teil sehr knifflig verborgene goldene Sondersteine; manche bekommt man zum Beispiel erst wenn man auf Gotham's Fun Fair die Achterbahn oder das Karussell benutzt. Außerdem muss man manche herumliegenden Steine erst zusammenbauen um dann an bestimmte Kostüme zu kommen, die Batman oder Robin wiederum besondere Fähigkeiten verleihen, ohne die man im Spiel nicht weiterkommen kann. Weiterhin kann man mit gesammelten LEGO-Steinen Fahrzeuge kaufen. Es gibt also wie in allen LEGO-Spielen eine Unmenge zu entdecken, kleine und große Geheimnisse, und das Team von Traveller's Tales hat sich wirklich viel Mühe gegeben, diese Suche unterhaltsam zu gestalten. Neu ist: Diesmal ist die erkundbare LEGO-Welt zudem frei begehbar und mit Fahrzeugen befahrbar; auch am Rand sind immer wieder kleine Nebenmissionen zu erfüllen oder Schurken auszuschalten.

Übrigens, hat man eine von den sowieso schon recht langen 15 Story-Missionen durchgespielt, kann man das Areal hinterher immer wieder erkunden; um noch mehr Gamer-Score zu bekommen ist dies sogar nötig, da manche Aufgaben nur mit bestimmten Figuren lösbar sind, welche man erst im Verlauf des Spiels erhält.

Grafik und Lichteffekte des Games sind toll und absolut auf der Höhe der Zeit, der Sound ebenso: Die Sprecher sind allesamt Klasse, die deutschen vielleicht einen Tick schlechter als die Originalsprecher; die Musik aber ist ohnehin schon über jeden Zweifel erhaben. Neben John Williams Superman Soundtrack hat sie mir ein riesiges Grinsen aufs Gesicht gezaubert, weil Danny Elfman's fabelhafter Batman-Score der Tim Burton-Filme auch enthalten ist.

Cyclops konnte gerade nicht, also haben wir ihn genommen!

Das Gameplay ist so einfach wie unterhaltsam: Man kann einzeln oder Coop im Splitscreen Modus Batman oder Robin spielen, später auch andere Helden wie Superman oder besiegte Bösewichte, die man in sein Arsenal aufgenommen hat, darunter Catwoman, Bane, Killer Croc, Captain Boomerang (!) und, und, und... Ihr lauft, springt, oder ihr fliegt sogar mit Superman!

Es gibt eine Angriffstaste und eine Spezialtaste, mit der man, Überraschung, Spezialfähigkeiten auslösen kann, wie bei Robin's Akrobaten-Anzug eine Kugel, die sich um ihn herum schliesst, mit der man bestimmte Schalter auslösen muss.

Einziges Manko in einem ansonsten perfekten Fun-Game ist an manchen Stellen die Steuerung oder eher die Kamera, die für einen ungünstigen Blickwinkel sorgt und so den ein oder anderen Sprung ins Leere gehen lässt. Da hätte man sich gewünscht, dass solche Kamerafehler noch beseitigt worden wären.

Das eizigartige Supergirl... erkennbar an Körbchengrösse N wie 'Nix'!

Kleine Spoilerwarnung für den nächsten Abschnitt:
Einen Trumpf bewahrt Traveller's Tales noch fast bis zum Schluss auf, als die Geschichte ihren Höhepunkt erreicht: Da wirds richtig episch, da alle Figuren der Justice League auftauchen und spielbar sind und Superhelden wie Flash, Hawkman, Cyborg oder Wonder Woman als LEGO-Figuren sind einfach nur großartig.


Review
 | Offene Batman LEGO-Welt mit hohem Spaß-Faktor!

LEGO Batman 2 - DC Super Heroes ist ein Spiel für Kinder UND für Erwachsene LEGO- und DC-Fans gleichermaßen, das auf Humor sowie Entdeckungslust setzt. Das Game auch noch fast zeitgleich mit dem dritten Nolan Batman-Film herauszubringen ist ein fast genialer Schachzug, der auch vom Joker stammen könnte. Ein kleiner Minuspunkt für die manchmal hakelige Kameraführung. Auf jeden Fall gibt es aber für dieses wirklich runde Game mit hohem Spaß- und Wiederholungswert von mir hell glänzende:

  -  Jörg Faßbender



Links:
Metakritik  

Share |
0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts