Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
23. Juli 2012
Review
  THE RATCHET & CLANK TRILOGY
  [ PlayStation 3 ]   

THE RATCHET & CLANK TRILOGY Wow! 10 Jahre ist das also schon her, dass das erste Ratchet & Clank von Insomniac auf den Markt gekommen ist. Sony nimmt dies zum Anlass, eine HD-Collection der ersten drei Spiele zu machen. Wenn die so gut ist wie die Sly Raccoon-Collection, dann kann ja nichts schief gehen. Für jeden alten Ratchet & Clank-Fan auf jeden Fall eine geradezu glänzende Gelegenheit, die Spiele in neuem Gewand zu sehen. Aber lohnt es sich denn, die Anniversary Collection zu holen? Die Antwort lautet auf jeden Fall "Ja", auch wenn es ein paar kleine Fehler im System gibt. Aber eins nach dem Anderen...

Die Neuauflage der drei Jump'n Run Hits kommt mit stereoskopischem 3D und Trophäen für alle Sammler unter uns. Das ist schon mal ein zusätzlicher Ansporn, alles im Spiel zu erledigen, was sich suchen lässt; wie die Titanium Bolts, die immer in den Leveln versteckt sind.

Ratchet & Clank sind Jäger und Sammler begehrter Trophäen.

Sofort nach dem Einlegen der BluRay Disc hab ich ein Grinsen im Gesicht, denn das alte Ratchet & Clank-Feeling stellt sich schon beim Start des Spiels ein, wenn das Insomniac-Logo erscheint und das Intro zum ersten Spiel abläuft. Überhaupt macht es einen Riesenspaß, diese Spiele erneut zu entdecken: Ratchet mit seinem Schraubenschlüssel die Umgebung zerstören zu lassen, um dafür Schrauben zu kassieren, die man hinterher in Munition, Kostüme, Raumschiffe und neue, verrücktere Waffen umwandeln kann, bringt genau so viel Spaß wie man es in Erinnerung hatte. Und wie hab ich gelacht, als die Miniroboter, die Clank befehligen kann, zum ersten Mal wieder auf dem Bildschirm auftauchen. Wunderbar.
Überhaupt, das Arsenal an Waffen ist ja das Beste an Ratchet & Clank. Ich erinnere da nur mal an die 'Schwarzes Loch-Kanone', den Rift Inducer die, einmal verschossen, jeden sich in der Nähe befindlichen Gegner aufsaugt, wenn er nicht zu groß ist. Oder an den 'Schafinator'... ja, er macht genau das, was ihr euch dabei vorstellt.

Leider gibt es aber ein paar Fehler, die den Spielspaß trüben, etwa die Lautstärkeunterschiede zwischen Spiel- und Zwischensequenzen, was wohl ein generelles Problem von HD-Collections ist, soweit ich das herausfinden konnte. Visuell weiß die Umsetzung auf die aktuelle Konsolengeneration aber sehr zu gefallen, wenn auch seltsamerweise nicht alle Zwischensequenzen in HD umgewandelt wurden. Wo da das Problem lag, ob schlicht vergessen wurde Szenen neu zu rendern, ließ sich leider nicht in Erfahrung bringen.

Was das Gameplay angeht, sind manchmal die etwas schwerfälligen Bewegungen der Figuren als auch der Kamera ein wenig störend. Das war allerdings schon in den PS2-Versionen der Spiele so; man hätte sich hier gewünscht, dass das mit der Portierung behoben wird.
Ansonsten macht der Spielablauf soviel Spaß wie in kaum einem anderen Platformer: Es wird nicht nur gesprungen, sondern auch geschossen, gerutscht, Hoverboard geflogen, mit Magnetschuhen kopfüber gelaufen und an sogenannten Swingshots Abgründe überquert.

Fallen ist das selbe wie Fliegen... ohne den Boden zu treffen.

Ebenfalls immer noch Klasse sind die abgedrehten Stories, sowie die Charaktere und Gegner. Ob man jetzt engagiert wird, ein 'Bio-Experiment' der Megacorp wieder zu beschaffen, und nebenbei den entführten Clank zu befreien, oder sich auf die Suche nach dem durchgedrehten Captain Quark begibt oder gegen den irren Dr. Nefarious und die Tyhrranoids kämpft. Genauso genial ist nach wie vor der Humor und Dialogwitz. Der funktioniert übrigens ebenso gut in der deutschen wie in der englischen Fassung, weil das Studio sich bei allen drei Teilen mit der Synchronisation so richtig ins Zeug gelegt hat.

Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle...

Auch vom Umfang ist für die Neuumsetzung noch mal eine Schippe drauf gelegt worden: Es gibt außer den sowieso schon zu bereisenden etlichen sehr unterschiedlichen Planeten, Arenakämpfen und Minispielen jetzt noch zusätzliche Zwischenlevel, in denen mit dem Raumschiff gegen feindliche Schiffe gekämpft werden kann, und somit noch ein Arcade-Element ins Spiel, das auflockert.


Review
 | Geniale Platformer-Trilogie mit klassischem Buddy-Duo!

Die Ratchet & Clank Trilogy ist für Fans, die nicht die ersten drei Spiele komplett haben, ein Muss, weil es einfach die besten Spiele der langlaufenden Serie sind. Wer immer schon mal ein klassisches Jump'n Run ausprobieren wollte, das unendlich witzig ist, viele Stunden Spielspaß bring, und auch die richtige Menge an Action bereithält, ist hier ebenso richtig. Ein klein wenig Abzug gibt es für die Schlamperei bei den Zwischensequenzen, die leichten Steuerschwierigkeiten und für ein paar Soundprobleme. Vielleicht werden die aber schon bald mit einem Patch behoben. In der PSN-Downloadversion sollen die Soundfehler übrigens nicht vorkommen.
Trotz der kleinen Patzer gibt es daher immer noch sehr spassige:

  -  Jörg Faßbender



Links:
Metakritik  

Share |
0
Eure Meinung
Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|3 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts