Hintergrund
Logo
Cast
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Blog Archiv
16. Februar 2012
Review
  ONE PIECE: UNLIMITED CRUISE SP
  [ Nintendo 3DS ]   

ONE PIECE: UNLIMITED CRUISE SP Lizenzspiele sind meist Gurken; wie oft habe ich diese Einleitung schon verfasst? Zu oft vermutlich. Wieso dann lernt ein gebranntes Kind wie ich nur einfach nicht das Feuer zu scheuen und hält sich von derartigen Spielen einfach fern? Wegen der immer wieder löblichen Ausnahmen, wie zum Beispiel ein Batman Arkham City? Nein, eher aus dem Grund warum die eigentliche Zielgruppe das jeweilige Spiel erwerben soll; weil sie den Franchise mögen. Und auch wenn ich nach dem völligen Niedergang von RTL2 vom nachmittäglichen Anime zum Fake-RealLive-Doku Sender kein One Piece mehr gesehen habe, so hab ich doch immerhin die ersten 4 Staffeln (195 Folgen) des Strohhutpiraten verfolgt.

Also denn, ich bin bereit meine lieblings Serienmomente neu zu erleben! Und zwar in 3D!!!

Schöne Aussicht! Wann gibt's was zu Essen?

Schon vor dem Spielbeginn fällt bei der Anwahl des Titels im Startmenü etwas auf. Das hübsch anzusehende Monkey D. Ruffy Icon brabbelt auf Japanisch. Aber immerhin, es gibt deutsche Texte. Die weisen mich auch direkt darauf hin, dass ich meine Aufwertungen die ich in Unlimited Cruise - Teil 1 in Teil 2 übernehmen kann wenn ich es im Menü auswähle. Denn One Piece: Unlimited Cruise SP beinhaltet die beiden Wii Abenteuer Unlimited Cruise 1 und 2... zumindest in der japanischen Ursprungsversion. Da die (fast nicht zu entziffernden) deutschen (und in 4 anderen Sprachen vorliegenden) Untertitel jedoch, laut Angaben von Bandai Namco zu viel Platz verbrauchen für die angedachte Modulgröße, wurde der Inhalt kurzerhand gestrichen. - Sei es drum, ich bewerte was da ist.

Das sind im Wesentlichen 2 Spiele oder Spielmodi. Unlimited Cruise Teil 1 (sie weisen einen aber auch wirklich darauf hin das was fehlt) und der Marineford-Modus. Beides sagt mir persönlich gar nichts, also auf ins Getümmel! In Unlimited Cruise wird man erst einmal in einem Rendervideo ins Geschehen geworfen. Leider hat man auch hier Platzverschwendung und Kosten gescheut das Video der Wii-Version für den 3DS neu in 3D ausrendern zu lassen. Die Story ist simpel aber passend: Ruffy strandet auf einer von vier aus dem Nichts wachsenden Inseln auf denen es Prüfungen zu bestehen gibt, um an Ende von einer mysteriösen Quelle ein nicht näher beschriebenes 'Geschenk' zu erhalten.

Was folgt ist ein Action-Adventure oder RPG in dem man sich durch die verschiedenen Umgebungen bewegt und Gegner verdrischt. Äußerst positiv fällt dabei auf, dass man nicht nur Ruffy sondern auch sein ganzes Team spielen kann und munter hin- und herwechselt. Jeder Charakter kann sich verbessern und ein Wechsel ist immer mal wieder angebracht, da die relativ schmale Move-Palette durch den Figurenwechsel erheblich aufgestockt wird und jeder Charakter seine individuellen Fertigkeiten mitbringt.

Wirklich viel Freude macht das ganze aber nicht, denn sobald ein paar Gegner aus dem Boden brechen bricht auch die Bildrate erheblich ein. Die bleibt nur bei ausgeschalteten 3D-Modus in angenehm spielbaren Regionen. Auch dann bleibt das geschehen etwas hölzern dank nicht wirklich fließenden Kontrollen.

Nach dem Essen wird gepupst...

Wem das freie Erkunden keinen Spaß macht, der begibt sich an den Marineford-Modus. Dort spielt ihr eine Handlung (vermutlich aus der Serie aber ich habe wie gesagt unter den Wiederholungen gar nicht mitbekommen das nach Staffel 4 noch etwas kam) in vielen Einzelkämpfen nach. Sprich: Man schaut sich eine Zwischensequenz an, die in einem Kampf endet, den man das spielt. Welchen Kampf man spielen mag, bzw. etwas Einfluss auf den Verlauf erhaltet ihr auch, dadurch dass man im vorausgehenden Menü über eine Art Spielbrett zieht und seinen Weg aussucht. Besonderes Schmankerl ist dabei, dass man nicht nur Ruffys Team, sondern auch mit allerlei Bösewichten antreten darf.

...und Energie verbaucht um wieder Essen zu können!

Der Marineford-Modus ist stringenter, spannender und ideal für eine 5 Minuten Partie in Bus und Bahn geeignet. Auch die Grafik bleibt in 3D flüssig, da man diesmal nicht von zig Gegnern umgeben ist und auch kein riesen Areal um sich hat. Die Steuerung bleibt aber die gleiche. So erhält man einen Prügler der zwar vom Charakteraufgebot Fan-Herzen höher schlagen lässt, aber spielerisch wenig mitreißt.


Review
 | Importiert lieber 'Jump Ultimate Stars'

One Piece: Unlimited Cruise SP ist ein Archetyp der Lizenzverwurstung. Es ist toll für Fans, mit Unmengen an Charakteren, einer komplett neuen Story plus dem Marineford Clash-of-the-Titans. Wenn man mit dem Universum aber nichts anfangen kann tut der Titel nichts um einen hineinzuziehen und verliert sich im unteren Mittelmaß. Nicht unbedingt von der Grafik die ein paar liebevolle Animationen bietet und nur lediglich portiert ist, als von der reinen Spielmechanik. Fans und Leute die nicht gerade mit Kingdoms of Amalur einen völlig neuen Anspruch an RPG-Kloppereien für sich entdeckt haben, können aber gerne noch ein bis zwei Sterne drauf rechnen.

  -  DS_Nadine


Links:
Metakritik  

Share |
2
Eure Meinung
AvatarSteffen Schmitt

wenn du dich in Sachen One Piece weiterbilden willst, kann ich dir nur [Zensiert] ans Herz legen. Die ersten 400 Folgen auf Englisch, ab da geht es zwar nur noch japanisch mit Untertiteln weiter, aber für einen echten Fan super :-)

AvatarDS_Nadine

Hey, danke für den Tipp. ^_^ Achja, äh... sorry ich habe den Link zwangsweise zensiert. Urheberrecht und so... ^_~

Schreib mal wieder
Name*:
E-Mail*:
Webseite:
Nachricht*:
*Pflichtfeld - (Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Erscheinungsjahre
Alle Blogposts 2017|2 Posts
Alle Blogposts 2016|7 Posts
Alle Blogposts 2015|17 Posts
Alle Blogposts 2014|26 Posts
Alle Blogposts 2013|38 Posts
Alle Blogposts 2012|40 Posts
Alle Blogposts 2011|83 Posts
Alle Blogposts 2010|78 Posts
Alle Blogposts 2009|41 Posts
Alle Blogposts 2008|20 Posts
Alle Blogposts 2007|13 Posts
Alle Blogposts 2006|20 Posts
Alle Blogposts 2005|16 Posts